Gesetze und Urteile zum Thema Gutachter Schadenersatz und Schmerzensgeld

OLG Köln, Urteil: Schadenersatzanspruch gegen den Gutachter entfällt. Gründe:

Eltern sollten sich mit ihrem Anwalt besprechen welche Auswirkungen es für ihren Fall hat, wenn der Richter den Gutachter nicht zu einer mündlichen Anhörung lädt.

Leitsatz:

1. Die Schadensersatzverpflichtung eines gerichtlichen Sachverständigen für die vorsätzliche oder grob fahrlässige Erstattung eines unrichtigen Gutachtens entfällt gem. § 839 a II i.V. mit § 839 III BGB, wenn der Geschädigte im Ausgangsverfahren schuldhaft keinen Antrag auf Ladung des Sachverständigen zur mündlichen Erläuterung seines Gutachtens gestellt hat. (Leitsatz aus Beckzeitschrift)

(OLG Köln Urt. v. 27.3.2012 – 4 U 11/11, BeckRS 2012, 9292, beck-online)

(Dies ist keine Rechtsberatung. Fragen Sie ihren Anwalt, falls sie vorhaben diese Information für ihr Verfahren zu verwenden)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*