Artikel zum Thema Familienpolitik Gesetze und Urteile zum Thema Gutachter Gesetze zum Thema Umgang mit dem Kind

Entziehung Minderjähriger mittels Umgangsboykott durch Eltern oder Jugendamt-Mitarbeiter

Umgangsboykott ist nicht so harmlos, wie es an manchen Gerichten dargestellt wird. (Er wird oft ignoriert) Dies sieht auch der BGH so und geht in seinem Beschluss vom  17.9.2014 – 1 StR 387/14 darauf wie folgt ein. „Entziehung Minderjähriger durch Fernhalten eines Elternteils StGB §§ 235 I Nr. 1, 240 I, 52 I Entziehung Minderjähriger […]

Gesetze und Urteile zum Thema Gutachter

Keine Begutachtung während des begleiteten Umgangs erlaubt

Gerichte sind nicht befugt, begleiteten Umgang im Beisein eines Sachverständigen anzuordnen, um in Umgangsverfahren ein Gutachten zur Interaktion von Kind und Elternteil zu erstellen. Hierfür gibt es keine gesetzliche Grundlage und somit keine Rechtfertigung für den Eingriff in den Schutzbereich des Art. 2 (freie Entfaltung der Persönlichkeit). BverfG,20.05.2003,FamRZ 04, 523

Artikel zum Thema Familienpolitik Gutachten prüfen Machen Gutachten Sinn ?

Back to the roots! Elternpower gegen schlechte Gutachter

Back to the roots! „Es braucht ein ganzes Dorf um ein Kind groß zu ziehen“. (Afrikanisches Sprichwort.) Anstatt sich in die Hände von Fremden ( Ämter, freie Träger ) zu begeben wenn sie Hilfe benötigen, sollten Eltern sich wieder vernetzen und gegenseitig helfen, so wie früher in Dorfgemeinschaften. Dann wären sie nicht so angreifbar wie […]

Gesetze und Urteile zum Thema Gutachter Schadenersatz und Schmerzensgeld

§ 839 a, Haftung des gerichtlichen Sachverständigen

§ 839a [1] [2] Haftung des gerichtlichen Sachverständigen   (1) Erstattet ein vom Gericht ernannter Sachverständiger vorsätzlich oder grob fahrlässig ein unrichtiges Gutachten, so ist er zum Ersatz des Schadens verpflichtet, der einem Verfahrensbeteiligten durch eine gerichtliche Entscheidung entsteht, die auf diesem Gutachten beruht.   (2) § 839 Abs. 3 ist entsprechend anzuwenden.

Gesetze und Urteile zum Thema Gutachter Schadenersatz und Schmerzensgeld

EMGR spricht Vater 2500 Euro Entschädigung zu. Umgangsrecht, Artikel 6 Abs. 1 wurde verletzt

EGMR, Urteil vom 09.04.2009 – 1182/05 Angemessenheit der Verfahrensdauer: Verfahren zum Personenstand  MRK Art. 6 Leitsätze: Die Angemessenheit der Verfahrensdauer ist im Lichte der Umstände der Rechtssache sowie unter Berücksichtigung folgender Kriterien zu beurteilen: Die Komplexität des Falles, das Verhalten des Beschwerdeführers und der zuständigen Behörden sowie die Bedeutung des Rechtsstreits für den Beschwerdeführer. (Leitsatz der Redaktion) Bei Verfahren zum Personenstand […]

Gesetze und Urteile zum Thema Gutachter Schadenersatz und Schmerzensgeld

EMGR spricht Vater 8.945 Euro Schadenersatz zu. (Umgangsrecht, Verfahrensdauer) Artikel 6 Abs.1 und Artikel 13 wurde verletzt

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Fünfte Sektion Anonymisierte nichtamtliche Übersetzung aus dem Englischen Quelle: Bundesministerium der Justiz, Berlin 21/04/11 Rechtssache K. gegen DEUTSCHLAND (Individualbeschwerde Nr. EGMR Aktenzeichen 41599/09) RECHTSSACHE K. ./. DEUTSCHLAND (Individualbeschwerde Nr. EGMR Aktenzeichen 41599/09) URTEIL STRASSBURG April 2011 Dieses Urteil ist endgültig, kann aber redaktionell noch überarbeitet werden. In der Rechtssache K. ./. Deutschland hat der Europäische Gerichtshof für […]

Gesetze und Urteile zum Thema Gutachter Gutachten prüfen Psychologische Testverfahren

Was muss ein Arzt beachten, wenn er ein Gutachten erstellt ?

Eltern bei denen ein Arzt das Gutachten erstellt hat, sollten prüfen, ob der Arzt sich an die allgemeinen Grundlagen der medizinischen Begutachtung der Ärztekammer gehalten hat. Auszug aus: Allgemeine Grundlagen der medizinischen Begutachtung S. 13, Abs. 3 Zitat: „„8. Beschränkung auf die vom Auftraggeber gestellten Fragen Der Gutachter ist hinsichtlich Art und Umfang seiner Tätigkeit weisungsgebunden […]

Gesetze und Urteile zum Thema Gutachter Gutachten prüfen Psychologische Testverfahren

Darf ein Arzt bei mir psychologische Tests anwenden?

Es kommt vor, dass Eltern von Ärzten im Zuge der Gutachtenerstellung psychologischen Tests unterzogen werden. Der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen äußert sich zu dieser Vorgehensweise folgendermaßen: Zitat: (…) Der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) hält es nicht für zulässig, dass testpsychologische Verfahren von Ärzten angewandt werden, da diese nicht die hierfür erforderlichen Kenntnisse […]